Aktuelles

In Schönau findet das Kinderkino vorübergehend in der Schule statt !
In Bayerisch Gmain im Freuerwehr-Raum Theo-Birkel-Straße 3

 

Was ist Kinderkino?

Das Kinderkino, ein Projekt des Amtes für Kinder, Jugend und Familien  besteht als lebendiger Filmtreffpunkt für Kinder im Landkreis BGL seit Februar 1995.

Geboten wird neben  anspruchsvollen Filmen ein Gesprächs-, Bastel- und Spielangebot. Im gemeinsamen Gespräch erfahren die Kinder Wissenswertes über Hintergründe der Filmgeschichte, erfahren etwas darüber, wie Filmtricks gemacht werden oder welche Rolle Musik und Ton im Film spielen. Beim Basteln lernen die Kinder nicht nur Vorläufer des Kinos und das Gestalten eigener kleiner Bildergeschichten kennen, sondern können ihre Eindrücke zum Film kreativ umsetzen und ihr selbst gestaltetes "Film-Andenken" mit nach Hause in ihren Alltag nehmen.

Die Kinder arbeiten aktiv mit und übernehmen Filmansage, Kasse, Bewertungsgläser erklären und  gestalten eine eigenen Kinderkinozeitung. Kinderkino heißt also nicht passiver Konsum und Berieselung, sondern aktive Auseinandersetzung mit  Filminhalt und  Filmsprache.

Zur Zeit gibt es dreizehn Spielorte im Landkreis. Von September bis Mai finden einmal monatlich pro Spielort sieben Kinderkinonachmittage statt. Jährlich besuchen 2.500 –3000 Kinder die ca. 80 Veranstaltungen.

Präsentiert werden ausgesuchtes Filme, die sich mit der Lebenswelt der Kinder befassen, ihren Träumen, Wünschen und Ängsten. Filme, die vom Titel oft weniger bekannt sind, die Geschichten erzählen, in denen sich Kinder wiederfinden, die auch etwas mit ihrem eigenen Alltag zu tun haben, die Anregungen geben, die eigene Lebenssituation zu meistern.

Es sind eher keine Filme nach einfachem Strickmuster mit einem Helden, der immer alles kann und sich womöglich mittels körperlicher Gewalt durchboxt. Es sind eher differenzierte Figuren, die ihre Stärken  und Schwächen haben. Konflikte werden dementsprechend gemeinsam angepackt – jeder trägt seinen Teil zur Lösung bei.

Die Filme schulen Kinder in ihrem Urteilsvermögen gegenüber Film und Kunst. Sie unterstützen Kinder im Erkennen und Unterscheiden von Qualität und Schund.

Die Filme stärken das Selbstbewußtsein von Kindern, indem sie Themen wie Mut, Stärke, Courage ebenso aufgreifen wie Ängste, Sorgen von Kindern, sich etwas nicht zuzutrauen.

Die Filme wollen  sensibel machen für Freuden und Leiden anderer Menschen, für fremde Kulturen , sie stehen für Toleranz und Offenheit.

Die Filmgeschichten regen an zum Träumen und Phantasieren, erzählen spannende Abenteuer- und Detektivgeschichten.

Im Unterschied zum Fernsehen bedeutet Kinderkino konzentriertes Filmschauen, ohne Unterbrechungen, ohne zappen an der Fernbedienung.

 

Kinderkino Newsletter

Abo bearbeiten

Bitte ihre E-Mail Adresse eintragen unter der sie registriert sind. Sie erhalten eine E-Mail.


 

Filmvorschau

Pippi Langstrumpf
-voraussichtlich ab 22.1.2018